Liebe Schlagzeilenmacher,

ich weiß, es ist schön für euch, wenn sich ein Film, den hierzulande noch kaum jemand gesehen hat, in zwei einfach verständliche Schlagworte fassen lässt. Aber fällt euch wirklich gar nichts mehr ein, was ein kleines bisschen origineller und abwechslungsreicher als „schwule Cowboys“ wäre? Nicht? Hab ich mir gedacht.

 

4 Gedanken zu „Liebe Schlagzeilenmacher,

  1. da faellt mir eine idee wieder ein die ich neulich hatte. kennste doch diese aus dem zusammenhang gerissenen zitate, die die verleihfirmen immer in die filmanzeigen drucken. so was wie: „Einzigartig“ (Spiegel) und in echt steht da „Einzigartig grottenschlechter Film“ oder so. das waer doch was fuer ne regelmaessige kolumne….ein zwei zitate und dann den ganzen kontext. dazu braucht man natuerlich oft ein reichhaltiges pressearchiv;-)

  2. Um mal Cartman aus South Park zu zitieren:

    „No dude, independent films are those black and white hippie movies. They’re always about gay cowboys eating pudding.“

  3. Ein ähnliche Un-Originalität viel mir neulich bei Café-Namen auf. Googelt mal „Café Extrablatt“ …

  4. Bin nach der Spiegel-Berichterstattung neugiergig auf den Film geworden und hab mich mehr drüber informiert (und der Film wird, ohne Pathos, sehr anrührend werden, soviel scheint schon mal sicher zu sein), und in den USA wurde von ihm auch lange nur als „gay cowboy movie“ gesprochen. Da haben sich die deutschen Berichterstatter wohl einfach mal wieder ein Scheibchen abgeschnitten…

Kommentare sind geschlossen.