Live: Vollplaybacktheater – Die drei ??? und das Gespensterschloss

Das Vollplaybacktheater aus Wuppertal war mal wieder mit einer Bühnenversion eines Drei-???-Hörspiels in der Stadt. Das Prinzip des VPT ist ziemlich simpel: ein Hörspiel kommt aus den Boxen, Schauspieler agieren dazu, machen synchrone Mundbewegungen – Vollplayback eben. Dass daraus eine funktionierende Show entstehen kann, liegt vor allem am „Kult“-Faktor (ich hasse dieses Wort, aber es passt hier nun mal) der Drei ???. Damit ist eine ganze Generation aufgewachsen, die das seit ein paar Jahren retromäßig wiederentdeckt. Das klappt aber nur ironisiert, denn kein Erwachsener wird die Drei-???-Bücher und -Hörspiele noch ernsthaft als „gut“ bezeichnen wollen.

Das VPT sorgt für diese Ironisierung vor allem dadurch, dass die Tonspur übertrieben visuell umgesetzt und mit Wortspielen verfeinert wird. Außerdem wird bewußt mit den begrenzten Mitteln gespielt, die eine simple Theaterbühne bietet, und teilweise absichtlich „trashig“ agiert. Den eigentlichen Pfiff erhalten die Playback-Stücke aber erst dadurch, dass das Hörspiel nicht 1:1 auf die Bühne gebracht, sondern etliche Tonschnipsel aus Filmen, Songs oder anderen Hörspielen dazwischengeschitten werden. Zitate galore: Da darf dann Hui Buh durch die Kulisse schweben, ein Kind mit dem Dreirad über den Flur fahren, Justus Jonas hört sich eine TKKG-Kassette an, Freddy Krueger und John Sinclair schauen vorbei, usw.

Wäre das mein erster Besuch beim Vollplaybacktheater gewesen, wäre ich wohl sehr angetan. Bei mir war’s gestern der dritte, und ich muss sagen, es war schon mal besser und cleverer. Im aktuellen Stück sind viele der eingebauten Gags äußerst platt, viel zu naheliegend und werden oft auch zu lange breitgetreten. Viel zu lang ist auch der vom VPT-Team selbst geschriebene Prolog geraten, der die Vorgeschichte zum Drei-???-Fall erzählt. Unterhaltsam war’s trotzdem, und der Großteil des Publikums war auch schwer begeistert, nur ist man halt immer enttäuscht, wenn man weiß, dass es eigentlich noch besser gehen könnte.