Auferstanden aus Ruinen

Ich weiß nicht, über wen ich mich gestern mehr geärgert habe: Über meinen Provider 1blu, bei dem der komplette Datenbankserver gecrasht war, der aber trotzdem darauf verzichtet hat, seine Kunden zu informieren, und stolze 24 Stunden gebraucht hat, um ein Backup einzuspielen. Oder über mich selbst, weil ich schon viel zu lange keine eigene Datenbanksicherung gezogen hatte. Hätte ich eine halbwegs aktuelle gehabt, wäre der Ausfall nicht so lange gewesen.

Also, 1blu, ich hab meine Lektion gelernt. Ihr auch?

 

Ein Gedanke zu „Auferstanden aus Ruinen

Kommentare sind geschlossen.