Im TV: The Attack of the Giant Moussaka (Der Angriff der Riesenmoussaka)

Kann ich widerstehen, wenn das öffentlich-rechtliche Fernsehen einen Film namens Angriff der Riesenmoussaka zeigt? No way! Arte zeigte den Film im griechischen Original mit Untertiteln in seiner Trash-Reihe, und genau dort gehört er auch hin (in die Trash-Ecke, auf Arte vielleicht nicht unbedingt). Die Story-Idee ist wunderbar bescheuert: Die Besatzung eines UFOS, das sich in der Galaxis verirrt hat und zufällig an der Erde vorbeikommt, transformiert versehentlich eines ihrer Mitglieder in eine Portion Moussaka. Der Auflauf quillt daraufhin zur Größe eines Hochhauses auf, marodiert durch Athen und hinterlässt eine Menge Leichen. Das Ganze wird garniert mit vertrauten Versatzstücken aus dem Genrekino: ratlose Politiker und Wissenschaftler, sensationsgeile Reporter und natürlich der „kleine Mann“ auf der Straße.

Als wäre das noch nicht schrill genug, baut Panos Koutras (Regie, Drehbuch, Produktion) auch noch folgendes ein: eine koksende Politikergattin, einen tuckigen Freundeskreis, der direkt einem Almodóvar-Film entsprungen zu sein scheint, Gesangseinlagen à la Bollywood (auch die Moussaka darf mal singen) und die UFO-Besatzung besteht aus leichtbekleideten Blondinen, die aussehen wie Hostessen auf einer Hightechmesse.

Das alles klingt nach einer Riesengaudi, einem großen Trashvergnügen. Ist es aber leider nicht. Die Story schleppt sich genau so zäh vorwärts wie die Moussaka durch die Straßen wabbelt. Zu wenig Tempo, viel zu wenig Gags, kaum eine wirklich sympathische Figur. Nette Ansätze gibt es lediglich bei den liebevoll gemachten Ausschnitten aus TV-Nachrichten, Talkshows und Astrosendungen, die dem Film einen Hauch von Medienkritik verleihen. Für einen ernsthaften Horror ist der Film zu albern, für eine Komödie aber nicht lustig genug. Dazu natürlich richtig schlechte Effekte und bestenfalls mittelmäßige Schauspieler.

Die Vorspultaste des Videorekorders wurde an diesem Abend mein Freund. Immer wieder musste ich an Tim Burtons Mars Attacks! denken, dessen Ansatz recht ähnlich ist, der aber hundertmal mehr Spaß macht. Okay, der hatte auch ein vielfaches Budget, aber das gilt hier nicht als Entschuldigung.

 

2 Gedanken zu „Im TV: The Attack of the Giant Moussaka (Der Angriff der Riesenmoussaka)

Kommentare sind geschlossen.