WM-Alternativen im Fernsehen

Was erwartet man vom Fernsehprogramm der Sender, die keine WM-Spiele zeigen? Wenig bis nichts. Will ja keiner was gegen unschlagbare Konkurrenz versenden. Gerade diese Tatsache scheint die Programmplaner dazu bewogen zu haben, einige Nicht-Mainstream-Perlen ins Programm zu hieven, deren Quotenerwartung wohl ohnehin gegen Null geht. Natürlich, wie bei interessanteren Filmen üblich, meistens mitten in der Nacht. Und so nehme ich überrascht und erfreut zur Kenntnis, das man in den nächsten Tagen einige asiatische Perlen sehen kann: Shaolin Kickers (heute nacht, 0.05, arte), Tears of the Black Tiger (Mittwoch, 22.50, arte) und Old Boy, (Mi auf Do, 0.20, ARD). Die beiden letztgenannten überschneiden sich leider.

Nächsten Sonntag gibt es dann die TV-Premiere von Ozons Swimming Pool (23.15, ARD). Ein Film, bei dem sich mehrfaches Ansehen lohnt.

Vielleicht gut, vielleicht Scheiße (vielleicht auch: im Original toll, auf deutsch mies), ich weiß es nicht: Orgazmo, eine Superhelden-Mormonen-Porno-Satire von den South-Park-Machern Trey Parker und Matt Stone (Fr auf Sa, 2.40, Kabel 1).

Soweit mein Service für die Fußball-Muffel. Dann können wir ja wieder mit den wirklich wichtigen Dingen weitermachen…