Trailerschau für Filmstarts vom 31.8.

Diesen Donnerstag starten neun neue Filme, zu acht davon waren Trailer im Netz zu finden.

Im Kino sehen:
Thank You for Smoking: Satire über die Spin-Doctors der Zigaretten-, Waffen- und Alkohol-Lobby. Und William H. Macy spielt auch mit! Für mich der interessanteste Film der Woche.

Auf die DVD warten:
Adams Æbler (Adams Äpfel – Gott ist auf meiner Seite): Mal wieder Schwarzer Humor aus Dänemark. Da kam in den letzten Jahren schon so einiges Nettes her (z.B. In China essen sie Hunde und Wilbur Wants to Kill Himself), und Anders Thomas Jensen war fast immer dabei, mal als Autor, mal — wie hier — auch als Regisseur. Ich tippe auf schräge Unterhaltung ohne viel Tiefgang, aber mit viel Liebe für die Figuren.

Lady in the Water (Das Mädchen aus dem Wasser): Der neue M. Night Shyamalan. Hmmm, der Mann polarisiert ja immer, aber diesmal gibt’s fast überall nur schlechte Kritiken. Wobei der Trailer nicht mal schlecht aussieht und ich Hauptdarsteller Paul Giamatti toll finde.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Combien tu m’aimes? (Wie sehr liebst du mich?) Eine französische, also freizügigere, Variante von Ein unmoralisches Angebot. Wann spielt Monica Bellucci eigentlich mal keine Sexbombe?

Muss nicht sein:
Bandidas: Die beiden Vorzeige-Latinas Penelope Cruz und Salma Hayek in einer Western-Action-Komödie. Wenn das von Robert Rodriguez wäre, wär’s sicher formidabel. In diesem Fall sieht es eher nach albernem und banalem Slapstick aus.

Fauteuils d’orchestre (Ein perfekter Platz): Französischer Ensemblefilm im Künstlermilieu. Bestimmt kein Scheiß, aber mich lockt’s nicht.

Olga: Zeitgeschichtsdrama aus Brasilien. Der Trailer badet regelrecht in Bedeutungsschwere und Schicksalhaftigkeit.

Little Man: Strunzdoofe Komödie mit Zwerg „vertically challenged guy“. Zielgruppe: 13jährige Popcorn-Fressmaschinen mit seitlich aufgesetzter Baseballkappe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.