Trailerschau für Filmstarts vom 28.9.

Im Kino sehen:
La science des rêves (The Science of Sleep – Anleitung zum Träumen): Yesss! Endlich mal wieder ein Film im Kino, auf den ich mich seit Wochen freue. Ich fand schon Eternal Sunshine of the Spotless Mind ganz großartig, und Michel Gondrys nächster Film wird genauso toll, hoffe ich. Ein surrealer Trip mit Stop-Motion-Einlagen. Und mit Charlotte Gainsbourg. Und mit toller Musik. Allein der Trailer featuret schon Velvet Underground, die Strokes und Death Cab for Cutie. Extrem vielversprechend.

Vielleicht mal im Fernsehen:
The Take (Die Übernahme): Doku von Naomi „No Logo“ Klein über Arbeiter in Argentinien, die eine bankrotte Fabrik besetzen und selber den Laden schmeißen.

Dorian Blues: Coming-Out-Komödie. Vermutlich ganz nett, aber harmlos.

World Trade Center: Pathetische Heldenverehrung auf Amerikanisch und Nicolas Cage mit Schnäuzer. Von Oliver Stone hätte man Aufregenderes erwarten können.

Muss nicht sein:
TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine: Also zu meiner Zeit hieß dieser Tim ja noch Tarzan. Jetzt also im Kino: TKKG als auf cool getrimmter Action-Kinderfilm. Die deutsche Antwort auf Spy Kids?

Click (Klick): Die Idee ist ziemlich cool: Ein Typ bekommt ’ne Fernbedienung und die Welt wird zur DVD. Leider wird daraus nur eine Adam-Sandler-Mainstream-Comedy. Aber hey, immerhin mit Christopher Walken und … David Hasselhoff!

Beerfest (Bierfest): Ach du liebe Zeit. Wettbiertrinken, USA gegen Deutschland. Und wer darf mal wieder mitspielen? Jürgen Prochnow. Wie weit wollen Sie noch fallen, Herr Kaleu?

 

Ein Gedanke zu „Trailerschau für Filmstarts vom 28.9.

  1. Jürgen Prochnow. Wie weit wollen Sie noch fallen, Herr Kaleu?

    Ich entschuldige mich im Vorfeld für den eher sinnfreien Kommentar, aber stilistisch wäre „Wie tief wollen Sie eigentlich noch sinken, Herr Kaleu“, schöner.

    Abgesehen davon: Das muss die Karriere abkönnen!

Kommentare sind geschlossen.