Trailerschau für Filmstarts vom 19.10.

Etwas ruhig ist es in letzter Zeit hier geworden. Momentan bleibt mir weniger Blog-Zeit, als ich’s gerne hätte, aber das wird wieder besser. Hier sind erstmal mit leichter Verspätung die aktuellen Kinostarts:

Im Kino sehen:
Schon wieder nix.

Auf die DVD warten:
DOA: Dead Or Alive: Die Verfilmung eines Prügel-Videospiels mit sexy Babes und cool stilisierten Schwert- und Faustkämpfen. Meine Vernunft sagt, ich darf das nicht mögen. Mein Bauch sagt, ich will nochmal 15 sein und das hier hemmungslos toll finden. Und wenn ich das hier bei den F5 lese, dann denke ich: gebt mir zwei Kumpels und jedem von uns zwei Flaschen Bier in die Hand und wir werden einen sehr amüsanten Abend haben.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Sommer ’04: Jetzt werden also auch in Deutschland französische Filme gedreht. Das ist toll, nur bin ich eher selten in Stimmung für Filme dieser Art.

Muss nicht sein:
Shortbus: Sexfilm für Intellektuelle oder sowas. Ich find’s jedenfalls wahnsinnig langweilig, wie hier (dem Trailer nach zu urteilen) das größte Problem der Menschen ihr Orgasmus zu sein scheint.

The Guardian (Jede Sekunde zählt): Bademeister-Action mit Kevin Costner und diesem wahnsinnig kantenlosen Ashton Kutcher. Und jede Sekunde des Trailers schmeckt nach Hollywood-Glutamat. Bäh.

Nacho Libre: Über 90 Minuten wahrscheinlich schwer zu ertragen, schon der Trailer ist gar nicht mal so lustig. Ich mag Jack Black sehr gerne, aber hier verzichte ich lieber.

Sinav (Die Prüfung): Türkische Schulkomödie. Der Trailer ist auf türkisch, ich versteh also nix, aber ich sehe immerhin, dass man auch in der Türkei coole und stylishe Optik aus Hollywood kopieren kann.

Zaïna – Cavalière de l’Atlas (Zaïna – Königin der Pferde): Mädchen und Pferde. Da wollte ich noch einen blöden Witz machen, aber die Realität war mal wieder schneller: die Website zum Film wird tatsächlich gehostet bei: Wendy!