Lichtspielreklame: November 1951

Mal wieder ein paar schöne Kinoanzeigen aus den freaky Fünfzigern.

***

Königliche BlutracheUnglaublich in der Handlung, aber völlig historisch!
(IMDB)

***

Entgleiste Menschen
(IMDB)

***

Die Dubarry
(Aufs Bild klicken für größere Version)
(IMDB)

***

Fanfaren der Liebe
Besonders nett: Die Bemerkung in der Zeile ganz unten. (Aufs Bild klicken für größere Version)
(IMDB)

***

Der fidele Bauer
Persönliche Ansprache, sowas wurde über Jahrzehnte vernachlässigt. Da wäre es doch Zeit für ein Revival, finde ich. (Aufs Bild klicken für größere Version)
(IMDB)

***

Das Haus in MontevideoDiesen Film hab ich sogar mal gesehen, der war tatsächlich lustig. Auch hier gilt: Eine Reklamemasche, die nicht mehr gepflegt wird. Es sollte mehr Werbetexte in Reimform geben. Mensch, Werbetexter, da müsste doch was gehen! Bond reimt sich doch so schön auf blond…
(IMDB)

 

2 Gedanken zu „Lichtspielreklame: November 1951

  1. Außerdem sind Überraschungen, die wo da man ankündigt auch keine mehr. Das mit dem Reim und der persönlichen Ansprache – ja, das müsste mal wieder. ;-)
    Ad Astra

Kommentare sind geschlossen.