Mehr Trash bei arte

Die kleine Reihe mit „Trash-Filmen“ im letzten Frühjahr scheint bei arte ganz gut angekommen zu sein, so dass dies jetzt weitergeführt wird. In wenigen Minuten beginnt ein Themenabend mit der Doku Midnight Movies (Wiederholung: 10.01.2007 um 01:10) und Romeros Night of the Living Dead. Ab nächster Woche gibt es dann immer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Film. Aus der arte-Pressemitteilung:

Des Weiteren sind 2007 Filme wie The day of the dead von George A. Romero, Faster Pussycat! Kill! Kill! von Russ Meyer, Singapore Sling von Nikos Nikilaidis, Die zauberhafte Welt der Sachiko Hanai von Mitsuru Meike, Pink Flamingos von John Waters und Hey Happy von Noam Gonick zu sehen.

Arte-Trashlink

Auch schön: im Februar zeigt der Sender eine kleine David-Lynch-Reihe mit vier Filmen.

UPDATE, 7.1.: Thomas Groh erläutert kurz die einzelnen Beiträge der Reihe im Filmtagebuch. Die scheinheilige B.Z. regt sich auf. Die taz befragt den arte-Programmchef Christoph Hauser.

 

2 Gedanken zu „Mehr Trash bei arte

  1. die doku midnigh movies ist sehenswert. schoen das arte danach einige der filme, die dort vorgestellt werden zeigt.

Kommentare sind geschlossen.