Trailerschau für Filmstarts vom 8.2.

Im Kino sehen:
Stranger than Fiction (Schräger als Fiktion): Trotz Will Ferrell, den man bisher nur aus Mittelmaß-Spaßfilmen kannte, scheint das eine ungewöhnliche und interessante Komödie zu sein. Ferrell spielt einen Mann, der in seinem Kopf die Stimme einer Autorin hört, die sein Leben schreibt. Von der Stimmung her ein bisschen wie Garden State oder I Heart Huckabees, oder vielleicht sogar ein bisschen wie Eternal Sunshine of the Spotless Mind? Wir werden sehen.

Auf die DVD warten:
Tenacious D in: The Pick of Destiny (Kings of Rock – Tenacious D): Der Trailer ist schon mal große Klasse. Würde normalerweise unter „Im Kino sehen“ landen, aber wenn sämtliche Reviews empfehlen, den Film unbedingt im Original zu schauen, und diese nirgends läuft, und auch die deutsche Fassung hier in München in nur einem einzigen Kino mitten in der Nacht, dann warte ich doch gerne auf die DVD.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Ikke naken (Die Farbe der Milch): Ein paar Mädchen kommen in die Pubertät und beschließen, sich von jetzt an für Jungs zu interessieren. Was als amerikanischer (und auch als deutscher) Film fast hundertprozentig in die Hosen geht, hat in der norwegischen Variante auf einmal sehr viel Charme.

Je vous trouve très beau (Sie sind ein schöner Mann!): Was bei RTL Bauer sucht Frau heißt, geht auch als französische Arthaus-Variante. Vermutlich ganz nett, aber harmlos.

Muss nicht sein:
Rocky Balboa: Ich habe bisher noch keinen der Rocky-Filme gesehen, da muss ich beim sechsten Teil auch nicht mehr damit anfangen. Obwohl er ja wirklich gut sein soll. Sorry.

Die Aufschneider: Deutsche Krankenhauskomödie. Eher gruselig als lustig, befürchte ich.

Vier von sechs Trailern gibt’s auch in der Youtube-Playlist:

 

4 Gedanken zu „Trailerschau für Filmstarts vom 8.2.

  1. Schräger als Fiktion? Oh Gott – das ist doch nicht der deutsche Titel, oder? ARGH!
    Ad Astra

  2. Rocky I ist ein guter Film. Rocky IV hat Ivan Drago, den fiesesten Sowjet aller Zeiten (unfreiwillige Komik). Rocky II & III sind zumindest unterhaltsam.

  3. Schräger als Fiktion steht auch auf meiner Liste weit oben. Lief bei uns in Hannover in der Sneak und hat sehr viele gute Wertungen bekommen, könnte sich also wirklich lohnen.

Kommentare sind geschlossen.