Liebe Warner-Brüder,

am Mittwoch habe ich eurer Presseabteilung eine E-Mail geschrieben und ihr ein paar Fragen gestellt. Wahrscheinlich seid ihr alle auf der Berlinale (Schampusschlürfen, Filmegucken, Visitenkartentauschen) und habt keine Zeit mir zu antworten. Verstehe ich. Bis dahin kann ich ja schonmal die Fragen online stellen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich führe ein kleines Weblog, das sich schwerpunktmäßig mit Filmen beschäftigt. Gerade habe ich festgestellt, dass der von mir mit großer Vorfreude erwartete Film „Tenacious D and the Pick of Destiny“, der morgen von Ihrem Verleih in die Kinos gebracht wird, in der Großstadt München in nur einem einzigen Kino läuft, dort auch noch versteckt im Spätprogramm um 23 Uhr. Ich vermute, dass es in anderen Städten auch nicht sehr viel besser aussehen wird.
 
Ich glaube, dass es in Deutschland eine (zwar kleine, aber dafür enthusiastische) Zahl von Menschen gibt, die Fans von Jack Black und seiner Band sind, und die über diesen schwachbrüstigen Kinostart sehr enttäuscht sein werden.
 
Daher habe ich folgende Fragen, die ich gerne, gemeinsam mit Ihren Antworten, in meinem Blog veröffentlichen möchte:
 
* Traut der Verleih dem Film keinen Erfolg in Deutschland zu?
* Wieviele Kopien sind bundesweit im Einsatz?
* Stimmt es, dass für die Synchronfassung des Films auch die Songtexte übersetzt wurden? Wenn ja, wie begründen Sie diese Entscheidung?
* Gibt es in Deutschland auch Kopien des Films in englischer Sprache? Wenn nein, warum nicht?
* Würden Sie der folgenden Aussage zustimmen: Die Kinoauswertung eines Films dient in vielen Fällen nur noch der Publicity, damit der Film in Presse und Rundfunk bekannt gemacht wird. Fürs eigentliche Geschäft sind dann die DVD-Verkäufe entscheidend.
 
Ich bin gespannt auf Ihre Antworten.

 

7 Gedanken zu „Liebe Warner-Brüder,

  1. Als mitmünchner hab ich das POD-Problem in der weltstadt hier auch festgestellt:-(. und zu frage 3: hab grad den deutschen trailer gesehen und der ist wirklich synchronisiert! hilfe, was soll den der bockmist???bei borat ging doch auch mit untertiteln…arme WB
    zum glück wurde das internet erfunden um die globalisierung voranzutreiben:-)

  2. Da bin ich auch mal gespannt, ob Du ne Antwort bekommst. Der deutsche Trailer ist tatsächlich synchronisiert. Sehr seltsam, da ich neulich auf GoTV noch Ausschnitte aus dem Film gesehen habe, wo die Songs im Original waren.

  3. ich finde es allgemein sehr schade, dass filme hierzulande synchronisiert werden. filme im original mit untertiteln könnten vielleicht helfen der volksverdummung entgegenzusteuern :).
    in diesem sinne, tschüß!

Kommentare sind geschlossen.