Trailerschau für Filmstarts vom 8.3.

Auf die DVD warten:
Bobby (Bobby – Sie alle hatten einen Traum): Episodenfilm von Emilio Estevez über die Nacht, in der Bobby Kennedy ermordet wurde. Mit einer unglaublich exquisiten Besetzung! Wobei das Thema für Amerikaner sicher spannender und relevanter ist als für uns,

Karov la Bayit (Close to home): Erzählt vom Alltag zweier israelischer Soldatinnen in Israel.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Das wahre Leben: Befindlichkeitskino vom Schweizer Alain Gsponer, mit Ulrich Noethen und Katja Riemann als zerrüttetem Ehepaar. Mit etwas Glück könnte das ein deutsches American Beauty sein, mit etwas Pech ein weiterer klischeebeladener Problemfilm.

Strajk – Die Heldin von Danzig: Volker Schlöndorff verfilmt den polnischen Solidarność-Aufstand 1980 und stellt nicht Lech Walesa, sondern Anna Walentynowicz in den Mittelpunkt.

Muss nicht sein:
Music and Lyrics (Mitten ins Herz – Ein Song für Dich): Juhu, eine romantische Komödie mit Hugh Grant! Nix für Romantischekomödienmithughgrant-Allergiker wie mich. Den wacky 80er-Style hamse aber gut hingekriegt, muss ich sagen. Dafür der deutsche Titel… Sagt mal, geht’s noch?

Pathfinder (Pathfinder – Fährte des Kriegers): Action mit Indianern, Wikingern und Schwertern. Marcus Nispel versucht hier, Uwe Boll vom Thron des „miesesten deutschen Regisseurs in Hollywood“ zu stoßen.

Norbit: Beinahe-Oscar-Preisträger Eddie Murphy spielt hässliche, dumme und dicke Männer. Und Frauen. Manche finden sowas lustig.

Nach dem Klick gibt’s wie üblich die YouTube-Playlist.


(Direktlink)

 

Ein Gedanke zu „Trailerschau für Filmstarts vom 8.3.

  1. Marcus Nispel wird das aber nicht gelingen, den Boll vom Thron zu stoßen – komisch, mir ist so als hätte ich beim Film-und-Buch-Blog schon mal was über den Film gelesen? Mal gleich Metasuche bemühen muss… Nein, die Rezi war nicht berauschend. Aber lustig zu lesen irgendwie…
    Ad Astra

Kommentare sind geschlossen.