Trailerschau für Filmstarts vom 22.3.

Auf die DVD warten:
Alpha Dog: Thriller, der auf einem wahren Verbrechen beruht. Sieht sehr auf hip und stylish getrimmt aus, scheint dabei aber immer ernst zu bleiben. Könnte interessant sein.

Die Fälscher: Die wahre Geschichte einer Fälscherwerkstatt im KZ Sachsenhausen. Lief auf der Berlinale und fand dort ein ganz gutes Echo.

Vielleicht mal im Fernsehen:
The Number 23: Jim Carrey endlich mal wieder in einer ernsteren Rolle. Als ein Typ, der von der Zahl 23 besessen ist. Zahlenmystik-Film von Joel Schumacher, der nach recht konventionellem Hollywood-Thriller aussieht.

Je vais bien, ne t’en fais pas (Keine Sorge, mir geht’s gut): Französisches Drama um eine Familie, in der der Sohn von zuhause abhaut und seine Zwillingsschwester ihn sucht.

Am Limit: Doku über die Huber-Buam, zwei bayerische Extrem-Kletterer. Hat sicher einige spektakuläre Bilder zu bieten, aber mir sieht das zu sehr nach Helden-Stilisierung und künstlicher Dramatisierung aus.

Muss nicht sein:
Hände weg von Mississippi: Oha, ein neuer Detlev Buck? Hmm, „nur“ ein Kinderfilm. Mit ganz vielen Viechern. Allerdings ohne kleinen Eisbär.

Die YouTube-Trailerparade gibt’s wieder nach dem Klick.


(Direktlink)