Im TV: Shaun das Schaf

Karfreitags-TV besteht dieses Jahr nicht nur aus Sandalenfilmen, Bibelschinken und dem obligatorischen besinnlichen Spätfilm auf RTL (dieses Jahr: Alien vs. Predator). Das Erste hat nämlich ein kleines Highlight im Feiertagsprogramm versteckt, und zwar im Kinderprogramm, morgens um 8.30 Uhr.

Dann nämlich startet die von der BBC eingekaufte Knetmassen-Trickserie Shaun das Schaf (Shaun the Sheep) aus dem Hause Aardman Animations, ein Spin-Off von Wallace & Gromit. Im Ersten läuft am Karfreitag ein Special mit fünf Folgen der Serie (eine Episode dauert nur wenige Minuten), angereichert mit einer Tierreportage über Schafe. Eine geballte Ladung Shaun pur gibt’s tags darauf, am Samstag um 10.40 Uhr im KI.KA. Später läuft wohl regelmäßig eine Folge Shaun in der Sendung mit der Maus und der KI.KA zeigt immer Samstags und Sonntags Doppelfolgen um 18 Uhr, also zu einer erwachsenenfreundlichen Uhrzeit. Ich freu mich!

Natürlich kann man die Folgen zur Zeit auch im Weltfernseharchiv sehen, allerdings ohne offiziellen Segen der BBC. Diese gestattet immerhin das Einbinden kleiner 30-Sekunden-Clips, z.B. diesen hier:

In Deutschland gibt’s noch keine DVDs und Bücher mit Shaun, in England aber schon (eine DVD ist zumindest für September angekündigt). Klickt mal in meinen a-Store.

 

5 Gedanken zu „Im TV: Shaun das Schaf

  1. ich habe shaun the sheep bereits des öfteren morgens im frühprogramm auf der insel gesehen. nicht nur meine kleine tochter fand das kleine schaaf toll, sondern die ganze family hat sich das angesehen bevor wir uns auf den weg zum frühstück machten…
    schön das wir es auch jetzt in deutschland schauen können!

Kommentare sind geschlossen.