Second time around

Dies ist eine (unbezahlte) Werbeeinblendung.

Vor einem Jahr verkündete ich hier die Geburt des ersten gedruckten Comicgate-Magazins. Die Arbeit an dem Heft und ihr Ergebnis hat den Beteiligten so gut gefallen, dass wir eine zweite Nummer in Angriff genommen haben. Wieder mit gut 80 Seiten und der bewährten Mischung aus redaktionellen Artikeln und exklusiven Comic-Kurzgeschichten, mit großer inhaltlicher und stilistischer Bandbreite. Am Donnerstag kam das fertige Heft aus der Druckerei, gerade rechtzeitig zum Münchner Comicfestival (welches auch für die Blog-Funkstille der letzten Tage verantwortlich ist).

Die Nummer zwei bringt:

  • Ein Interview von Marc-Oliver Frisch mit Autor Ed Brubaker
  • Ein Feature von Agitpopper Björn über die Superhelden-Zeichentrickfilme von DC
  • Einen Artikel über den Traumjob(?) Comicladen-Inhaber von Frauke Pfeiffer
  • Christopher Bünte porträtiert den Zeichner Eduardo Risso (u.a. 100 Bullets)
  • Meine Wenigkeit gibt einen Überblick über das Thema „Märchen im Comic“
  • Das Comic-Duett, eine Rezension in Comicform über Marvels Crossover-Event Civil War (von Jan Dinter und Manuel Clavel)
  • „Comics für die Insel“, die aktuellen Empfehlungen der Redaktion
  • 40 Seiten Comics von Piwi, Manuel Clavel, Michael Vogt, Lapinot, Véro, Irene Bressel und Oliver Hausen.

Das Magazin gibt’s ab sofort für 5 Euro per Online-Bestellung bei comicgate.de, ab Ende des Monats auch im Comicfachhandel.