Trailerschau für Filmstarts vom 14.6.

Im Kino sehen (aber nur in der Originalfassung):
Hot Fuzz (Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis): Ein Film, auf den ich mich freue, seit ich den ersten Teaser im Netz gesehen habe. Die Shaun-of-the-Dead-Macher haben den witzigsten Polizeifilm des Jahrzehnts abgeliefert, hoffe ich.

Auf die DVD warten:
Irina Palm: Marianne Faithfull als Handjob-Profi, allseits hochgelobt. Der Trailer sieht auch sehr sympathisch aus.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Buongiorno Notte (Buongiorno, notte – Der Fall Aldo Moro): Italienischer Film über den Terror der Roten Brigaden in den 70er Jahren. Hübsch gruseliger Trailer.

Muss nicht sein:
Ferien: Deutsches Depri-Kino mit komplett nichtssagendem Trailer. Kritiker steh’n auf sowas.

Verstörung – und eine Art von Poesie. Die Filmlegende Bernhard Wicki: Bernhard Wickis zweite Ehefrau blickt zurück auf sein Leben. Nicht so meins, aber filmhistorisch sicher wichtig.

Hostel 2: Folterporn, Kapitel 348. Muss ich nicht haben. Der Trailer ist trotzdem sehenswert, weil auf hübsche Weise lächerlich: Die Off-Stimme spricht deutsch, weil das so hart und furchterregend klingt.

 

Ein Gedanke zu „Trailerschau für Filmstarts vom 14.6.

  1. „Hot Fuzz“ ist supergeniale Megaklasse. Nicht auf die DVD warten! Und vor allem wie du schon richtig meintest: Nicht auf deutsch anschauen! Allein die Sache mit dem Schwan… Und Nick Frost ohne Bart! ;-)
    Ad Astra

Kommentare sind geschlossen.