Gebloggte Fernsehtipps

Spielfilme im Fernsehen zu gucken, ist ja meistens nur die drittbeste Lösung. Versteckt im Nachtprogramm, ohne Originalton und, wenn’s auf den Privatsendern läuft, garniert mit Werbeunterbrechungen und schlimmerem Quatsch.

Trotzdem ist die gute alte Glotze immer wieder eine famose Fundgrube für Filmfreunde (Fünf Franken in die Alliterationenkasse). Weil man da immer wieder Gelegenheit bekommt, Lücken zu schließen, Verpasstes nachzuholen oder alte Bekannte wiederzutreffen. Und kostenlos schon bezahlt ist’s obendrein. Ich bin also durchaus dankbar, dass die Blogosphäre über ein paar Trüffelschweine verfügt, die sich regelmäßig die Mühe machen, das TV-Programm nach interessanten Hochlichtern zu durchforsten. Hier meine Favoriten:

cine:tv:plom
Christian Hellers Blog nur für Fernsehtipps, mit einem Eintrag für jeden TV-Tag, Ableger des ebenfalls empfehlenswerten cine:plom. Mit kurzen, extrem knackig formulierten Texten zu den rausgepickten Filmen. Super!

From Beyond
Einmal die Woche gibt Mr. Vincent Vega einen Ausblick auf die kommende Spielfilm-Fernseh-Woche. Ebenfalls kurz, prägnant und meinungsfreudig.

Die Fernseherin
schreibt ihre Empfehlungen mal für eine ganze Woche, dann wieder nur für einen Tag oder für ein Wochenende auf. Und beschränkt sich dabei nicht unbedingt auf Spielfilme.

Hab ich noch wen vergessen?

Meine TV-Empfehlung fürs Wochenende wäre übrigens der Start von The Shield auf Kabel 1. Bei Pro Sieben vor ’ner Weile gnadenlos gefloppt, probiert man’s jetzt beim kleinen Bruder. Die Serie soll ja prima sein. Daumen drücken, damit’s hier nicht wieder so läuft wie bei den Sopranos.

 

9 Gedanken zu „Gebloggte Fernsehtipps

  1. Hui, danke für die lobende Erwähnung, das motiviert mich richtig, mal wieder etwas zeitbedachter meine TV-Hinweise reinzubloggen, momentan schaffe ich es immer nur noch sehr knapp so gegen Mittag des Hinweis-Tages, die Hinweise online zu stellen. In besseren Zeiten kriege ich ein oder mehr Tage vorgearbeitet hin; wenn ich auf ein obskures Busby-Berkeley-Musical verweisen möchte, das 7 Uhr früh irgendwo kommt, ist das manchmal ganz nützlich ;)

    Und ich muss hike zustimmen, Christian Kessler ist groß. Der war mir auch meine Ursprungsinspiration.

  2. The Shield soll nicht nur prima sein, The Shield ist sogar prima. Das ist meiner Ansicht nach eine der allerbesten US-Serien aller Zeiten, und das ohne bei HBO zu laufen. Packend, intelligent, anspruchsvoll, überraschend… und das verliert nicht, sondern wird eher von Staffel zu Staffel (okay, Staffel 6 habe ich noch vor mir) besser. Wobei zu befürchten steht, dass The Shield sich hier nicht besser schlagen wird als The Sopranos auf dem ähnlichen Sendeplatz.

  3. Huch, danke fürs Verlinken. Christian Kessler ist natürlich die Urmutter aller TV-Tipps. Nicht von den Farben abschrecken lassen, da muss man durch.

  4. The Shield ist klasse, habe ich damals noch auf Pro7 verfolgt. Und ich glaube nicht, dass Kabel1 da was landen wird, wenn selbst LOM, was ja eigentlich bis auf wenige Storyelemente nicht sooo zum Mitdenken war floppte, wie dann erst bei The Shield wo man wirklich manchmal mitdenken muss? Vielleicht hätte Pro7 das Glück mit solchen Serien am Montag versuchen sollen… *hämischkicher*
    Ad Astra

Kommentare sind geschlossen.