„Full Metal Village“ bei Arte

Naja, fast. Arte zeigt morgen (Donnerstag, 27.9. um 22.35 Uhr) und dann nochmal am Samstagmorgen um 8:45 die Doku Blasmusik trifft Heavy Metal. Hierbei handelt es sich um eine auf 52 Minuten gekürzte Fassung des wunderbaren Full Metal Village, der im Frühjahr im Kino lief. Regisseurin Sung-Hyung Cho läuft bei Arte unter dem Pseudonym Suzy Wong.

Bei der Kurzfassung wird sicher einiges verloren gehen, was den Film im Kino ausmachte (v.a. die ausgeprägte Langsamkeit und Ruhe, mit der das Dorfleben in Wacken porträtiert wird), aber ich empfehle das trotzdem mal. Eine DVD-Veröffentlichung der Langfassung ist in Vorbereitung, aber noch nicht erschienen.

 

2 Gedanken zu „„Full Metal Village“ bei Arte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.