Och

SZ: Auf Ihrer DVD ist auch ein Video des Popsängers TIM zu sehen. Das war das frühe Scheitern des jungen Olli Dittrich.
 
Dittrich: Das war ein sehr aufwendiges Video, das damals in England gedreht wurde.
 
SZ: Wie kommt man auf den Namen TIM?
 
Dittrich: Ich war damals ein großer Fan von Tim und Struppi.
 
SZ: Och.
 
Dittrich: Ja, so einfach ist das manchmal.

Hans Hoff interviewt Olli Dittrich in einem SZ-Interview, in dem er sich u.a. auch für die neue Elektromarkt-Kampagne rechtfertigt.
Ach, übrigens, wer’s noch nicht bemerkt hat: Seit ein paar Wochen laufen neue Dittsche-Folgen, beim WDR gibt’s die auch als Podcast.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.