Novemberbilanz

DSL-Zugang: Nach wochenlangem Rumzicken und regelmäßigen Verbindungsabbrüchen hat sich der Provider entschlossen, ein neues Modem zu schicken. Seitdem flutscht’s wieder.

Strom: Eine verschmorte Leitung bescherte uns eine Woche ohne Licht in Bad, Küche, Flur und Mehrzweckraum, den Kauf einer Arbeitslampe als Notbeleuchtung, neue Übungen in der Kunst der Improvisation und am Ende einen komplett neuen Sicherungskasten mit schönen kleinen Kippschalterchen statt der uralten Schraubdinger.

MP3-Player: 10 Monate hat er gehalten, mein schicker kleiner Minifestplattenplayer ohne Apfellogo. Bis eines Tages nichts mehr ging und der Player außer „Checking Disk“ nichts mehr zum Besten gab. Gut, dass da noch Garantie drauf war, der Händler hat mir nach Rücksendung des Geräts den vollen Kaufpreis erstattet. Ich mochte den ganz gerne, bestelle aber jetzt trotzdem lieber ein anderes Gerät als Ersatz. Flash scheint mir für den Hosentascheneinsatz doch besser geeignet zu sein als ’ne Festplatte.

Jetzt reicht’s aber langsam mal wieder mit den Defekten, okay?

 

3 Gedanken zu „Novemberbilanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.