Zapplogging (1/24)

Gezappt am Donnerstag, 6. März 2008, 16 bis 17 Uhr.

16:00, ARD, Tagesschau
16:00, ZDF, heute – in Europa
16:00, BR, Rundschau

Warum zeigen eigentlich alle ihre Nachrichten gleichzeitig?

16:01, SAT 1, Richter Hold
Und schon sind wir mitten im Nachmittagstrash. Schlechte Schauspieler spielen nach schlechten Skripts. Angeklagt ist ein Praktikant eines Radiosenders. Richter Hold kann kein R aussprechen und spwicht von Pwoblemen und Wadiosendern.

16:05, RTL, Das Strafgericht
Das gleiche in Grün, hier allerdings noch trashiger. Hier geht’s um eine hanebüchene Geschichte von einem Bordellbesitzer, seinem Sohn und dessen Freundin. Der Pimp sieht lustig aus in seinem Jürgen-von-der-Lippe-Gedächtnishemd. Schnell weiter.

16:13, Pro Sieben, Deine Chance – 3 Bewerber, ein Job
Hier werden Casting-Show-Prinzipien auf Bewerber um Ausbildungsplätze angewandt, in dieser Folge geht es um eine Konditoreilehre. Natürlich volles Rohr auf Drama inszeniert und geschnitten und man weiß jetzt schon, dass am Ende viele Tränen fließen werden. Eklig. Da kommen dann von 15jährigen Mädels so Sprüche wie „Fühlt sich schon gut an, wenn man besser ist als die Konkurrenz“.

16:17, arte, Drei Farben: Rot
arte überrascht einen immer wieder. Zeigen mitten am Nachmittag so einen Film. Einerseits toll, dass es sowas gibt, aber wirklich passend ist das um diese Uhrzeit ja eher nicht.

16:19, SWR, Kaffee oder Tee?
Hurra, Hausfrauenfernsehen! Wir sind in einem Schrebergarten, eine lispelnde Frau in Outdoorjacke erklärt lachend und giggelnd, wie man Gemüse im Garten anpflanzt. Insgesamt angenehm unaufgeregt, das hat sowas friedliches.

16:22, RTL2, Takeshis Castle
Woohoo! Wenn schon Trash, dann ordentlich. Vor Jahren hab ich diese japanische Mischung aus Spiel ohne Grenzen und Jackass ab und zu beim Zappen erwischt, nun schon lange nicht mehr gesehen. Im Moment müssen die Kandidaten versuchen, auf einem Hocker sitzenzubleiben, während die Kulisse zu ruckeln beginnt. Dazu tragen sie weißhaarige Perücken, warum auch immer. Herrlich bescheuert, aber mit einem sehr anstrengenden Off-Kommentar.

16:27, Super RTL, Finger Tips
Toll, eine schlecht synchronisierte Kindershow aus Amerika. In einem Studio, das aussieht, als sei die Deko von der letzten Kölner Karnevalssitzung explodiert, geben zwei grellbunt gekleidete Moderatoren lustige Basteltipps. Durch die komische Synchro wirkt das fürchterlich künstlich.

16:30, Phoenix, Vor Ort
Ui, eine Bundestagsdebatte live. Es geht um Innere Führung bei der Bundeswehr. Der Saal ist erschreckend leer, höchstens 20 bis 30 Abgeordnete sind anwesend. Eine CDU-Hinterbänklerin, die Merkels orangenes Sakko auftragen muss, liest vom Blatt eine Rede über weibliche Soldaten ab. Trauriger Parlamentsalltag. Die Schüler auf der Besuchertribüne sehen auch sehr gelangweilt aus.

16:35, Tele 5, One Piece
Da läuft gerade die Eröffnungssequenz. Deutsche Titelsongs sind in den letzten 20 Jahren auch nicht gerade besser geworden. In der billig animierten Zeichentrickserie gibt es den Kampf eines geflügelten Schwertkämpfers, der von einem fliegenden Superhund unterstützt wird, gegen eine Riesen-Boa. Und die Kämpfer sagen immer ihre Moves an: Der White Rose Death Match! Ein Alptraum für Pädagagogen, ein Fest für siebenjährige Jungs.

16:41, HSE24, Edelsteinbörse
Hier wird gerade ein Ring für für 279 Euro verhökert. Die armen Moderatoren Jahrmarktsschreier müssen wortreich Tand anpreisen und man wartet die ganze Zeit, dass gleich Oliver Kalkofe übernimmt.

16:46, ARD, Eisbär, Affe und Co.
In der Stuttgarter Wilhelma hält ein Tierpfleger ein leidenschaftliches Plädoyer zur Ehrenrettung der Spinne. In tiefschtem Schwäbisch. Find ich toll, ehrlich. Nicht gerade großes Fernsehen, aber solide, harmlose TV-Unterhaltung, die sich problemlos die Omi mit den Enkeln ansehen kann. Haja, und dieses hinreißende Schwäbisch!

16:53, ZDF, Wege zum Glück
Das also ist eine Telenovela. Äußerlich kein Unterschied zu einer Daily-Soap. Weiter.

16:54, BR, Wir in Bayern
Ich hatte mich schon gewundert, dass nirgends gekocht wird. Na endlich! Hier wird sogar in einer echten Restaurantküche gekocht und nicht in einem dieser Kochstudios. Es gibt „Moderne Essigknödel“.

16:57, SAT 1, Richter Hold
Dew Heww Wichtew schließt gwade die Vewhandlung, und weiter geht’s mit Niedrig und Kuhnt. Schnell umschalten.

16:58, Pro Sieben, taff
Ein total investigativer Beitrag über Miniröcke: „Wie kurz darf es sein?“. Man schickt ein Model mit einem seeehr kurzen Rock ins Einkaufszentrum und filmt mit versteckter Kamera. Unterschichtenfernsehen aus dem Lehrbuch. Das reicht erstmal für heute.

 

2 Gedanken zu „Zapplogging (1/24)

  1. ähm… danke, hatte schon angst mir evtl. doch mal wieder einen fernseher zulegen zu müssen ;-)

Kommentare sind geschlossen.