2 Jahre Trailerschau

Das hat mich selbst überrascht: Die erste Folge der „Trailerschau“-Rubrik in diesem Blog ist bereits zwei Jahre alt. Ich habe also nun schon ungefähr hundertmal (einmal gab’s eine Pause von ein paar Wochen) alle verfügbaren Trailer zu den Kinostarts der Woche geguckt, kommentiert und eingeordnet.

Bisweilen ist das mühsam und wird mit der Zeit auch ein wenig langweilig, weil es immer wieder Filme gibt, zu denen einem wenig einfällt und bei denen man immer das gleiche schreiben will. Nach zwei Jahren wäre jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, diese Rubrik zu beerdigen.

Auf der anderen Seite: Seit ich mich mit der Trailerschau quasi zwinge, zu jedem Filmstart wenigstens minimale Informationen einzuholen, fühle ich mich bestens informiert und kann behaupten, einen sehr guten Überblick darüber zu haben, was gerade im Kino läuft. Auch wenn ich immer seltener hingehe. Und meistens macht’s ja doch Spaß, sich über Filme, die man nicht kennt, zwei Sätze aus den Fingern zu saugen. Der werte Kollege in der Kinoprovinz nennt das „Vorurteile statt Filmkritik“. Genau so ist es. Wir machen also erstmal noch ’ne Weile weiter damit.

 

5 Gedanken zu „2 Jahre Trailerschau

  1. Hi
    hoffentlich gibts die Kategorie noch länger ich freu mich immer drauf, dann bin auch ich gut informiert :-)

  2. weiter machen – du bist mein Verbindungsglied zum Kino ;) Sollten wir (leider viel zu selten und bald wohl fast gar nicht mehr) mal ins Kino gehen weiß ich schon was ich sehen will und was eher nicht – ist was wert!

Kommentare sind geschlossen.