TV-Tipp: Hamburg mit Heinzer und Scooter

Die Sendung Durch die Nacht mit…, in der Arte regelmäßig zwei Kulturschaffende aufeinndertreffen und sie eine Nacht lang um die Häuser ziehen lässt, gehört immer wieder zu den Highlights des mit unseren Gebühren gemachten Fernsehens. Als ich dann davon hörte, dass eine Sendung mit der kruden Paarung Heinz Strunk (Großhumorist und Bestsellerautor) und H.P. Baxxter (König des Proll-Techno als Sänger von Scooter) ansteht, freute ich mich darauf wie ein Schnitzel.

Ich wurde nicht enttäuscht, die Sendung war prima. Weniger ein Feuerwerk an Gags und guter Laune, sondern voll von überraschend tief gehenden Einsichten in diese beiden grundverschiedenen Karrieren und ihr Verhältnis zum Erfolg.

Besonderes Schmankerl: Wenn Heinz Strunk im Scooter-Studio die Querflöte auspackt und mal eben einen auf einen Scooter-Loop improvisiert. Jethro Tull meets Großraumdisco, danke Arte!

Eine Wiederholung in der Glotze gibt es nochmal in der Nacht von Samstag, 15.11. auf Sonntag, 16.11. um 03.50. Man bekommt die Sendung aber auch eine Woche lang im Netz gestreamt. Entweder bei intro.de oder bei arte+7.