Letzte Woche gelernt (3)

  • Das sympathische kleine Monopol-Kino in Schwabing muss nicht so schnell umziehen. Die Betreiber schreiben in ihrem Newsletter:

    Das Monopol kann, entgegen aller selbst gestreuten Gerüchte, noch mindestens bis Ende 2009 im bekannten und beliebten Gebäude in der Feilitzschstraße bleiben! (…) Tja, indirekt verdanken wir das (…) der Finanzkrise. Diese hat auch den jetzigen Besitzer bewogen, seine Investition in Abriss und Neubau zu vertagen. Ist doch lieb von ihm.

  • Prison Break war beim Farbberater: Die dritte Staffel (seit vorletzter Woche bei RTL) ist vor allem eins: Braun.
  • Satire kann noch immer entlarvend sein: Kaum läuft Ralf Königs Arche-Noah-Fabel Archetyp als Fortsetzungscomic in der F.A.Z., also in einer Zeitung die auch von merkwürdigen Christen gelesen wird, beweisen jene, dass sie ihre Pawlowschen Reflexe gut antrainiert haben und zeigen mit ihrem Protestschreiben, wes Geistes Kind sie sind. Mehr dazu bei Stefan Pannor.
  • Münchner Sprayer sind Loriot-Fans:


    (gesehen am Leuchtenbergring — aufs Bild klicken für größere Version)

     
  • 3 Gedanken zu „Letzte Woche gelernt (3)

    1. Heute nacht geht´s raus: „Schwanzhund“, „Hundnase“ und „Quallenknödel“ müssen unbedingt auch am Bahnsteig prangen!

    2. Na ein Glück, dass die Merkwürdigen sich aufregen. War so wenigstens ein Anlass, auf die sehr lustigen Ralf-König-Comics hinzuweisen. Hätt‘ ich ja nicht gedacht, dass der nochmal sowas Tolles fabriziert. Danke schön.
      Und: Klasseformat, die Auflistung des frisch Gelernten. Bitte weitermachen!

    3. apropos monopol:
      ich hab letzten samstag gelernt, dass das monopol keine werbung zeigt (was ich schon wusste) und stattdessen aber einen zwischen peinlichkeit und gar-nicht-mal-so-schlecht pendelnden 8-minüter namens „monopol-news“ selbst produziert und vor den filmen laufen lässt. auch bei youtube.

    Kommentare sind geschlossen.