Letzte Woche gelernt (8)

  • Überzeugende Etymologie:

    „Pro7“ is‘ ja lateinisch und heißt in deutsch so ähnlich wie „Für datt Sieben“ – also kein Wunder, datt die gerne so Castingshows machen.

    (sagt Ingeborch)

  • Der tolle österreichische Karikaturist Manfred Deix war laut eigener Aussage

    mit sieben Jahren schon Pornohändler. Und da ich nicht gewusst hab, wie die Frauen untenrum aussehen, hab ich denen auch Zumpferl dazugemacht. Oben große Dutteln, unten kleine Zumpferl. Ich hab ordentlich verkauft.

    Mit elf Jahren hatte er dann einen Fortsetzungscomic in einer katholischen Kirchenzeitung. Was für ein Lebenslauf. Das und mehr in einem Interview bei SpOn.

  • Exakt dann am Bahnhof sein, wenn der Zug einfährt. Das ist die Kunst.

    sagt Clint Eastwood. Und der muss es ja wohl wissen!

  • Ach ja, und im Münchner Filmmuseum läuft bis in den Sommer hinein eine Eastwood-Retrospektive mit dem schönen Titel „Clintessenz“. Super Gelegenheit zum Bildungslücken-Schließen!