Trailerschau für Filmstarts vom 26.3.

Auf die DVD warten:
What Just Happened? (Inside Hollywood): Satire von Barry Levinson, in der Hollywood sein eigenes System selbst auf die Schippe nimmt und die voller Insider-Gags steckt. Die Botschaft ist recht simpel („Kommerz schlägt Kunst“), dem Film fehlt es wohl ein bisschen an Schärfe und Biss, aber für einen vergnüglichen Abend mit vielen Stars (De Niro, Penn, Willis, Torturro usw.) dürfte das durchaus genügen.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Henners Traum: Ein Kleinstadtbürgermeister aus Hessen träumt von einem gigantischen Hotelprojekt und wirbt weltweit um Investoren. Der Dokumentarfilmer Klaus Stern (der auch den sehr guten Weltmarktführer über den New-Economy-Typen Tan Siekmann gemacht hat) hat ihn dabei begleitet und hat damit in Hofgeismar schon für ziemlichen Wirbel gesorgt, weil das Projekt im Film nicht allzu gut wegkommt. Vielleicht ein schönes Beispiel für kleinbürgerlichen Größenwahn.

Deutschland 09: Kurzfilm-Compilation mit 13 Beiträgen vom Who is Who der deutschen Gegenwartsregisseure (u.a. Fatih Akın, Dominik Graf, Tom Tykwer und Dani Levy), in Anlehnung an Deutschland im Herbst, die berühmte Kurzfilmsammlung „Neuen Deutschen Films“. Dürfte ein Auf und Ab aus großartig, egal und ärgerlich sein.

Notorious (Notorious B.I.G.): Jeder tote Star aus dem Musikbusiness kriegt früher oder später sein Biopic, so auch Rapper Biggie Smalls, der 1997 dem tödlichen Battle zwischen Eastcoast- und Westcoast-Rappern zum Opfer fiel.

Vorstadtkrokodile: Neuverfilmung des Jugendbuchs von Max von der Grün, das in den Siebzigern schonmal verfilmt wurde. Für uns gesetzte Herrschaften, die noch das Original kennen, ist das allzu sehr auf hip und modern getrimmt, könnte aber bei der Zielgruppe gut ankommen. Mal sehen, ob es auch dem Remake gelingt, Political Correctness ohne erhobenen Zeigefinger zu transportieren, wie es im Buch und in der Erstverfilmung der Fall war.

Muss nicht sein:
The Duchess (Die Herzogin): Kostüm- und Perückenschinken mit Hungerhaken Keira Knightley und Betroffen-Gucker Ralph Fiennes. Knightley spielt die Herzogin von Devonshire, Georgiana Cavendish (1757-1806), die eine Celebrity ihrer Zeit war, mit allem was dazugehört: schicke Klamotten, unglückliche Ehen und leidenschaftliche Affären.

Prinzessin Lillifee: Das extrem erfolgreiche rosarote Franchise für kleine Mädchen, bei dem es vom rosa Bademantel über rosa Backmischungen bis zum rosa Bett wirklich alles gibt, kommt als Zeichentrickfilm nun auch ins Kino. Millionen Eltern werden aufstöhnen, Millionen Töchterlein werden es lieben.

Paul Blart: Mall Cop (Der Kaufhaus Cop): Kevin James aus der Sitcom King of Queens spielt einen Polizisten in einem Einkaufszentrum. Die Gags in dieser Action-Komödie beruhen hauptsächlich darauf, dass dieser Paul Blart ziemlich dick ist. Haha.

Sex Drive (Spritztour): Und wem das noch zu anspruchsvoll ist, der schaut halt diese Komödie über die Katastrophen, die einen 18jährigen beim Onlinedating erwarten. Die MPAA fasst zusammen: „Rated R for strong crude and sexual content, nudity, language, some drug and alcohol use – all involving teens.“