Trailerschau für Filmstarts vom 20.8.

Im Kino sehen:
Inglourious Basterds: Tarantino lässt es krachen und vergreift sich frech am Zweiten Weltkrieg. Nazi-Exploitation ohne Rücksicht auf historische Wahrheiten. Genau das, was nach viel zu vielen verkrampften Historiendramen à la Vorleser oder Untergang dringend gebraucht wird, um hier mal ordentlich durchzupusten. Oder, wie es Georg Seeßlen ausdrückt: „‚Pulp fiction‘ bezwingt den faschistischen Todeskitsch.“ Geek Heil!

Vielleicht mal im Fernsehen:
Fräulein Stinnes fährt um die Welt: Dokudramen mag ich im Fernsehen schon nicht, im Kino erst recht nicht. Allerdings spielt Sandra Hüller (Requiem) die Hauptrolle und das Thema ist nicht uninteressant: Es geht um Clärenore Stinnes und ihre Auto-Weltreise in den 20er Jahren.

Muss nicht sein:
Pink: Hannah Herzsprung spielt eine Frau mit drei Freunden, die sie alle der Reihe nach heiratet. Was eher Experimentelles von Rudolf Thome, also sozusagen: Kunst. Kann ich nichts mit anfangen.

Summertime Blues: Deutscher Teenager-Sommerfilm mit Scheidung der Eltern und Umzug und erster großer Liebe undsoweiter. Kommt sehr überraschungsarm und ohne irgendwelche neuen Ideen daher. Dafür mit einem 20jährigen Hauptdarsteller, der einen 15jährigen spielt.

Schreibe mir – Postkarten nach Copacabana: Hmm, eine Art exotischer Heimatfilm eines bayerischen Regisseurs, gedreht in Bolivien, inkl. bolivianisch-bayerischer Liebesgeschichte. Ich weiß nicht genau, was, aber irgendwas fehlt hier.

Horst Schlämmer – Isch kandidiere!: Alle Achtung für die perfekt funktionierende Marketingkampagne von Herrn Kerkeling und seinem Verleih. Die Sommerloch-geplagten Medien saugen Schlämmers Aktivitäten begierig auf und machen reichlich kostenlose Werbung. Teile der Sketchparade sind möglicherweise auch ganz lustig, aber über 90 Minuten im Kino brauche ich das nicht.

Tengri (Tengri – Das Blau des Himmels): Was ist eigentlich das Kino-Pendant zu „Weltmusik“? Ethno-Film? Der hier, aus Kirgisien, wäre so einer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.