Trailerschau für Filmstarts vom 31.12.

Vielleicht mal im Fernsehen:
Casa de los Babys: Ein Film von 2003(!), der jetzt noch einen Minimal-Kino-Release bekommt, aber auch schon auf DVD erhältlich ist. Es geht um kinderlose Frauen, die in Südamerika auf die Zuteilung von Waisenkindern warten, die sie adoptieren dürfen. Gut besetzt (u.a. mit Daryl Hannah, Lili Taylor und Maggie Gyllenhaal) und vermutlich ein gelungener Kommentar zum Thema Adoptions-Tourismus.

Muss nicht sein:
La première étoile (Triff die Elisabeths!): Eine nicht allzu begüterte schwarze Familie macht Skiurlaub in den Bergen. Die französische Komödie war in ihrer Heimat ein Hit und scheint nicht ganz so platt und albern zu sein, wie man zunächst denken möchte, aber für mich ist das trotzdem nichts.

The Stepfather (Stepfather): Aus der immer länger werdenden Reihe „Unnötige, lieblos heruntergekurbelte Remakes von Horror-B-Movies der 70er und 80er Jahre“. Das Tomatometer schlägt auf 11% aus.

The Rebound (Lieber verliebt): RomCom mit Catherine Zeta-Jones, die sich in einen 15 Jahre jüngeren Mann verliebt. Schon schade, dass dieses High Concept im Jahr 2009 ausreicht, um einen Filmplot zu beschreiben. Lustig auch, dass Frau Zeta-Jones im echten Leben der umgekehrte Fall ist: Michael Douglas ist 25 Jahre älter als sie. Und dass der Film erstmal in Drittweltländern wie Kasachstan, Belgien, Thailand und Deutschland gestartet wird, bevor er in den USA und England läuft, spricht auch nicht grade für ein Meisterwerk.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.