Oscar-Prognose 2010

Die Firma, die gutschein-codes.de betreibt, hat Filmblogger eingeladen*, ihre Prognose für die Oscars 2010 abzugeben. Für richtige Tipps gibt es Punkte, für falsche gibt es Minuspunkte, deshalb sind hier nicht alle Kategorien aufgeführt. Hier sind meine Tipps für Sonntagnacht:

Bester Film: Avatar
Beste Regie: Kathryn Bigelow – The Hurt Locker
Bester Hauptdarsteller: Jeff Bridges – Crazy Heart
Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock – Blind Side
Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz – Inglourious Basterds
Beste Nebendarstellerin: Mo’Nique – Precious
Bestes Originaldrehbuch: Mark Boal – The Hurt Locker
Bestes adaptiertes Drehbuch: Jason Reitman und Sheldon Turner – Up in the Air
Bester Animationsfilm: Up – Pete Docter
Bester fremdsprachiger Film: Un prophète – Frankreich
Bester animierter Kurzfilm: Wallace & Gromit: A Matter of Loaf and Death – Nick Park
Bestes Szenenbild: Avatar – Rick Carter, Robert Stromberg und Kim Sinclair
Beste Kamera: Avatar – Mauro Fiore
Bester Dokumentarfilm: The Cove – Louie Psihoyos und Fisher Stevens
Bester Schnitt: Inglourious Basterds – Sally Menke
Beste Filmmusik: Up – Michael Giacchino
Bester Filmsong: „The Weary Kind“ (Crazy Heart) – Ryan Bingham und T-Bone Burnett
Bester Ton: Avatar
Bester Tonschnitt: Avatar
Beste visuelle Effekte: Avatar – Joe Letteri, Stephen Rosenbaum, Richard Baneham und Andrew R. Jones

(Ich wünsche mir so sehr, dass ich mit meinem „Best Picture“-Tipp danebenliege. Aber ich fürchte, dass die Chancen für Avatar gut stehen, vor allem weil man in dieser Kategorie auf 10 Nominierungen aufgestockt hat. Das heißt wahrscheinlich, dass sich die Stimmen für die Konkurrenz verteilen werden und Cameron schon mal eine Dankesrede in Na’vi-Sprache einstudieren kann. Leider.)
___
* Disclosure: Ich bekomme für die Teilnahme an diesem Tippspiel einen 15-Euro-Gutschein geschenkt.

 

6 Gedanken zu „Oscar-Prognose 2010

  1. Okay, die Wette gilt! :o)
    Ich freu mich sogar, die Flasche zu bezahlen, wenn er den Oscar bekommt… :o)

    Ich fand den Film sensationell, und Waltz herausragend – allerdings unterstelle ich der Academy hier eine gewisse Subjektivität…

  2. Gibt ja kaum einen sichereren Oscartipp als den auf „Hans Landa“: kannst die Flasche schon mal kalt stellen, Tom. Es wäre eine Riesenüberraschung, wenn Christoph nicht gewänne.

  3. Yessss, ich bin begeistert.
    Die stell ich gerne kalt :-D

    Davon abgesehen hätte es sonst auch fast nicht schöner kommen können: Gratulation, Kathryn Bigelow! 8-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.