Voll, der Feed

Diejenigen, die dieses Blog per RSS-Feed-Abo verfolgen, haben es vielleicht schon bemerkt: Ab sofort gibt es hier einen Full Feed, der die kompletten Beiträge enthält. Das wollte ich schon seit langer Zeit einmal machen, gemeinsam mit einer kompletten Überarbeitung des Blogs. Weil aber dieser Relaunch sicher noch längere Zeit in der Prokrastinationsschleife hängen wird, habe ich die Änderung vorgezogen. Warum?

  • Weil ich als Leser selbst sehr gerne komplette Feeds habe
  • Weil ich wirklich nicht auf möglichst viele Klicks aus bin
  • Weil mir Zugriffsstatistiken inzwischen längst nicht mehr so wichtig sind wie am Anfang
  • Weil Kiki recht hat

 

4 Gedanken zu „Voll, der Feed

  1. Oh, dankeschön! Das ist wunderbar. :-) (Obwohl dieses Blog dank seiner Qualitätspostings eines der wenigen ist, bei denen ich fast immer aus dem Feed geklickt habe.)

Kommentare sind geschlossen.