Letzte Woche gelernt (15)

  • Wer bescheuerte Sachen sagt, unter anderem im Spiegel, wird danach so lange im medialen Dorf herumgereicht, bis es wirklich jeder mitbekommen hat, ob er will oder nicht. Wer dagegen äußerst nachdenkenswerte, auch recht provokante, aber gar nicht bescheuerte Sachen sagt, findet viel viel weniger Gehör, selbst wenn es im Spiegel geschieht. Schade, denn über die Thesen von Frau Badinter würde es tatsächlich zu diskutieren lohnen.
  • Dass das Ding mit den Lied-Verhörern eine beliebte Sache ist, wusste ich schon. Neu war mir, dass es bei YouTube zahllose Misheard-Lyric-Beiträge gibt, die nicht nur einzelne Liedzeilen, sondern komplette Songs missverstehen. Absolutes Highlight:


    (via Weißnichtmehrgenau)

  • Prince (bzw. TAFKAP) hat mal Roger Willemsen bei einem Interview den Frage-Spickzettel weggenommen. Schrieb Eric Pfeil neulich in seinem wie immer wunderbaren Pop-Tagebuch.
  • Der beste Werbespruch, der je an einer Videothek zu lesen war:

     
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.