Media Monday #35

Diese Woche taufe ich das mal eigenmächtig zum Media Thursday um.

1. Der beste Film mit Jake Gyllenhaal ist für mich Brokeback Mountain von Ang Lee. Muss man nicht viel dazu sagen, denke ich.

2. Jon Favreau hat mit Iron Man seine beste Regiearbeit abgelegt, weil dieser Superheldenfilm viel mehr Spaß gemacht hat als erwartet. Die richtige Mischung aus Action und Augenzwinkern, dazu ein perfekter Hauptdarsteller. Im zweiten Teil war die Mischung dann schon nicht mehr so geil.

3. Der beste Film mit Emma Stone ist für mich der hier:

4. Während die meisten von Star Trek ganz begeistert waren oder er sich generell großer Beliebtheit erfreut, konnte ich dem rein gar nichts abgewinnen, weil ich da nie reingefunden habe. Die alten Folgen sind ja ganz charmant, mehr aber auch nicht. Und der Rest hat mich nie besonders gereizt.

5. In der Hoffnung, dass auch einige Leseratten in der Runde vertreten sind: Fröne ich einmal nicht dem Filmkonsum, lese ich furchtbar gerne Bücher von Walter Moers, weil ich seine unbändige Fabulierlust ebenso liebe wie seinen Humor und seine Zeichnungen. Mit Zamonien hat er eine Welt geschaffen, die zu besuchen immer wieder eine große Freude ist.

6. Es gibt populäre Beispiele für Fantasy-Adaptionen, sei es im Serien-Segment Game of Thrones oder auf großer Leinwand Der Herr der Ringe. Wie steht ihr generell zu dem Genre und als Bonusfrage: Gibt es eine (Fantasy-)Buchreihe, zu der ihr euch ebenfalls eine Adaption (und wenn ja, in welcher Form) wünschen würdet?

Ich könnte jetzt die Moers’sche Zamonien-Welt nennen, da war auch schonmal von einer Verfilmung die Rede (aber man hat lange nichts mehr davon gehört). Aber um ehrlich zu sein, von Büchern, die ich liebe, brauche ich keine Verfilmung, da freue ich mich allenfalls über erhöhte Aufmerksamkeit und Geld für den Autor. Gelegen kommen mir Verfilmungen von Büchern, für die ich zum Lesen zu faul bin, sie aber trotzdem interessant finde. Auf The Hunger Games (Die Tribute von Panem) bin ich in dieser Hinsicht sehr gespannt.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Iron Sky von Timo Vuorensola und der war eine Enttäuschung, weil er sehr deutlich zeigt, dass es enorm schwierig ist, aus einer witzigen Idee, die in einem kurzen Clip super funktioniert, einen abendfüllenden Film zu machen. Iron Sky sieht zwar klasse aus und hat tolle Effekte, ist aber leider nicht sehr komisch geworden. Ich habe vielleicht zweimal gelacht und dreimal geschmunzelt. Viel zu wenig für einen Film, der im Kern eine Komödie ist.

(Zum Original-Fragebogen geht’s hier.)

 

3 Gedanken zu „Media Monday #35

  1. Danke für den Emma-Stone-Clip, den herrlichen Auftritt wollte ich mir sowieso nochmal anschauen. Eine geniale Wahl für 3., das muss ich dir lassen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.