Linkomat: Gesammeltes Zeug vom 20.03.2013 bis 28.03.2013

Empfehlenswerte Links aus meinem Internet:

  • Wo der Helikopter noch landen kann, ist es für den Hubschrauber schon zu eng « ReLü
    Hochinteressanter Text über das Film-Übersetzen für Untertitel und die Besonderheiten dieser Arbeit, von der man im Allgemeinen ja nichts mitbekommt, am Beispiel von „End of Watch“. Außerdem hat ReLü noch weitere Artikel zum Thema veröffentlicht. (via irgendwem aus der weltbesten Twitter-Timeline)
  • A Newbie’s Guide to Publishing: Obsolete Anonymous
    Eine Therapierunde mit VHS-Kassetten, Trödelläden, Faltkarten und all den anderen Verlierern der Digitalisierung. Das neue Mitglied Verlagsbranche befindet sich allerdings noch im Stadium des Leugnens. (Re-Posting eines drei Jahre alten Artikels von Romanautor J.A. Konrath, der in der Zwischenzeit nur noch wahrer geworden ist)
  • Weltmarktführer im Büßen
    Ekkehard Knörer regt sich über den ZDF-Kriegs-Dreiteiler und vor allem dessen lobhudelnde Rezeption in den Feuilletons auf:

    Unsere Mütter, unsere Väter ist ein von jeder inneren ästhetischen Spannung befreites Volkserziehungsunternehmen. Dafür ist Geld da. Bei sowas steht das versammelte Feuilletonwesen Nationalhymne bei Fuß.

  • Kontroversum
    Ein neuer Film-Podcast, von dem ich noch keine Sekunde gehört habe, ihn aber trotzdem hier reinpacke, denn die Besetzung sieht vielversprechend aus, und außerdem gilt das, was die Jungs in ihrer Selbstbeschreibung sagen:

    Wir finden, dass es zu wenig deutschsprachige Podcasts gibt, die sich mit dem Thema Film auseinandersetzen.